12. und 13. August 2017 – New Order & Joe Bonamassa

Hi Freunde der Nacht,

gestern war ich in einschlägigen Münchner Musikgeschäften unterwegs und habe mich mit neuen CD’s eingedeckt.

Als grosser Joy Division Fan kam ich an der Live-Veröffentlichung von NEW ORDER natürlich nicht vorbei. Wie ihr sicher wisst, löste sich Joy Division nach dem Tod des Frontmannes Ian Curtis auf. Wenige Monate später gründeten die restlichen Mitglieder mit NEW ORDER eine neue Band, die bis heute grosse Erfolge feiert. Ende Juli releaste die Formation mit NOMC15 ihr mittlerweile zweites Live-Album. Das Werk enthält neben Songs aus dem aktuellen Studioalbum zudem auch Joy Division Klassiker wie „Love Will Tear Us Apart“, „Ceremony“ und natürlich auch „Atmosphere“.

Ausserdem landete die wirklich hörenswerte Joe Bonamassa Acoustic Doppel-CD „Live At Carnegie Hall“ in meinem Einkaufswagen. Im Januar 2016 spielte der begnadete Gitarrist zwei einzigartige Akustikkonzerte in der weltbekannten Carnegie Hall in New York City. Die Shows wurden mitgeschnitten und nun auf CD herausgebracht.


Joe Bonamassa – Live At Carnegie Hall

Während der Suche nach neuer Musik habe ich einen Blick auf die offiziellen Alben Charts geworfen. Man glaubt ja gar nicht, welcher Mist in Deutschland in den Hitparaden landet. In den Top 10 findet man „Die Toten Hosen“, die Pseudo-Country-Band „The Bosshoss“, „Coldplay“, „Kraftklub“ und natürlich auch Helene Fischer … daran sieht man eindeutig, dass der Deutsche keine Ahnung von guter Musik hat ^^

Naja, mir soll’s egal sein.
Ich werde mir jetzt die neue NEW ORDER Scheibe anhören und das Abendessen vorbereiten.

Eure Sandra