14. und 15. April 2018 – Herr Löschnik ist zurück

Hi Leute,

Herr Löschnik von VORWERK hat sich nach langer Zeit gemeldet und das Gästezimmer für die kommende und übernächste Woche gebucht. Während des Telefonats hat der Kölner erzählt, dass er zum Jahresende einen Bandscheibenvorfall hatte und mehrere Monate nicht arbeiten konnte. Nun geht es meinem Lieblingsgast aber wieder gut und er wird vom 17. bis zum 26. April einen Einführungskurs für angehende Staubsaugervertreter in Freising leiten 🙂


Die Pension Waldblick

Übrigens trudeln jetzt schon die ersten Vorbestellungen für die Oktoberfestzeit ein. Ich denke, dass auch in diesem Jahr die “Pension Waldblick” während des weltgrössten Volksfestes restlos ausgebucht sein wird.

Derzeit bin ich damit beschäftigt, den Garten auf Vordermann zu bringen. Ihr glaubt ja gar nicht, wie anstrengend und zeitraubend das ist. Die Hecke hinter dem Haus muss schliesslich zwei Mal im Jahr gestutzt werden. Ausserdem war es nötig, etliche Äste vom Birnbaum abzusägen, neuen Rasensamen auszubringen und die Kletterrosen an der Vorderfassade zu schneiden. Nur gut, dass ich Hilfe hatte. Felix Rudolph von nebenan war so freundlich, mich bei der Arbeit tatkräftig zu unterstützen.

Heute Abend gehe ich übrigens ins Kino und werde mir das preisgekrönte Drama “The Florida Project” anschauen. Die sechste Regiearbeit von Sean Baker handelt von der kleinen Moonee, die gemeinsam mit ihrer Mutter in einem billigen Hotel vor den Toren Orlandos lebt.

Okay, jetzt wünsche ich euch chillige Tage und würde mich freuen, wenn wir uns am kommenden Wochenende wieder lesen könnten.

Eure Sandra

23. April 2016 – Im Leben hat man es nicht leicht

sandra3

Hallo Leute,

als Leiterin der Pension Waldblick erlebt man echt eigenartige Dinge.
Gestern am späten Abend hat ein Pärchen geklingelt und nachgefragt, ob man das Gästezimmer auch stundenweise mieten könne. Natürlich habe ich den Beiden ordentlich die Meinung gegeigt und ihnen klargemacht, dass die “Pension Waldblick” kein billiges Stundenhotel ist ^^

waldweg11
Mein Zuhause im Waldweg 11

Übrigens trudeln derzeit die ersten Bestellungen für die Oktoberfestzeit ein.
Ich habe mich mittlerweile mit Reinhard abgesprochen und werde während der Wiesnzeit (17. Oktober bis zum 3. Oktober 2016) die Preise kräftig erhöhen. Anstatt 89,– €, werde ich den Wiesnbesuchern 199,– € aus der Tasche ziehen. Die Übernachtungspauschale beinhaltet selbstverständlich auch ein kleines Frühstück sowie kostenlosen High-Speed Internetzugang 😉

Ihr habt sicher gelesen, dass mein Vermieter bald nach Bayern fliegen und in der alten Heimat einen vierwöchigen Urlaub einlegen wird. Vom 7. Mai bis zum 4. Juni wird er im Gästezimmer nächtigen und mir Gesellschaft leisten. Der Rentner möchte während dieser Zeit alte Freunde wiedertreffen und seine Schwester in Eichstätt besuchen. Natürlich stehen auch Trinkgelage im Biergarten des Wilden Esels und Kurztrips nach München auf dem Plan 🙂

1fcbayern
Ole, Ole FC Bayern

Jetzt verabschiede ich mich in den Feierabend.
Gleich treffe ich mich mit Freunden im Park Cafe zu Weissbier und Kuchen. Ausserdem will ich mir auf SKY das Bundesliga Spitzenspiel zwischen Hertha BSC und dem FC Bayern anschauen. Danach will ich beim MEDIA MARKT abshoppen und mich mit neuen CDs eindecken.

Ich wünsche euch einen schönen Samstag.
Eure Sandra

9. April 2016 – Fugenritzen und The 1975

sandra5

Hallo Leute,

während der Woche gab es unglaublich viel zu tun.
Ich musste nicht nur im Kreisverwaltungsreferat buckeln, sondern auch den Garten im Waldweg 11 auf Vordermann bringen. In den letzten Tagen habe ich die Steinplatten vor dem Haus mit dem Hochdruckdampfstrahler gesäubert, die Fugenritzen mit Quarzsand aufgefüllt und natürlich auch die Rasenfläche von Unkraut befreit. Ausserdem war ich gezwungen, Herrn Darius anzurufen und ihn zu bitten, die Sickergrube im Heizungskeller zu überprüfen. Bei dieser Gelegenheit hat der Pole auch die defekte Tauchpumpe ausgebaut und gegen ein neues Modell ersetzt 🙂

waldweg11
Die Villa im Waldweg 11

Den heutigen Nachmittag möchte ich nutzen, um die Terrassenmöbel nach draussen zu räumen und das Gästezimmer zu putzen. Am kommenden Montag checkt nämlich der Vorwerk-Vertreter Herr Löschnik ein. Der Kölner muss einen Einführungskurs für angehende Staubsaugervertreter in Freising leiten und wird mir bis zum Donnerstag Gesellschaft leisten 🙂

Wie ihr seht, gibt es in einem grossen Haus ständig etwas zu tun.
Um etwas Abwechslung vom Alltag zu bekommen, hat mich Mitbewohnerin Bärbel für Morgen zu einem Konzert eingeladen. Um 20:00 Uhr tritt im “Zenith” die aus Manchester stammende Indie-Rock Formation “The 1975” auf. Die Band um Leadsänger Matthew Healy brachte vor Kurzem ein vielbeachtetes Studioalbum namens “I Like It When You Sleep” auf den Markt und landete damit in den britischen- sowie den US Album Charts jeweils auf Platz 1.

Mehr gibt es nicht zu berichten.
Ich wünsche euch allen einen chilligen Samstag !!!
Eure Sandra

16. Oktober 2015 – 3 Wochen Waldweg

pfaffenbergkl

08.00 Uhr Ich öffne die Augen und läute den jungen Morgen mit stimmungsvoller “Carpenters” Musik ein. Als Richard und Karen Carpenter “Please Mr. Postman” (löblich: Bitte Herr Postbote) trällern, absolviere ich auf der Terrasse die Morgengymnastik. Nebenher mache ich mir meine eigenen Gedanken und fasse den Entschluss, heute meinen Heimaturlaub in trockne Tücher zu bringen.

08.30 Uhr Gutgelaunt stelle ich die DeLonghi Kaffeemaschine ein und mache es mir zur Aufgabe, nicht nur Edelbert, sondern auch meine Verwandten für 10 Uhr zum Frühstück einzuladen. Natürlich sagen die lieben Leute prompt zu und versprechen, mir pünktlich einen Besuch abzustatten – wie schön.
09.00 Uhr Während sich ein betörender Kaffeeduft in der kleinen Villa ausbreitet, ziehe ich mich ins Badezimmer zurück und entspanne mich bei einem Wirbelbad. Unterdessen navigiere ich mit dem iPad durchs Internetz und komme zu dem Ergebnis, dass es angebracht wäre, mindestens drei Wochen in der alten Heimat zu bleiben.
09.45 Uhr Um meine Gäste nicht vor dem Haus warten zu lassen, hüpfe ich aus der Wirbelbadewanne und kleide mich ordentlich an. Danach lasse ich den fiependen Vierbeiner in den Garten hinaus und vergesse auch nicht, den Esstisch mit dem teuren Porzellangeschirr einzudecken.
10.15 Uhr Mit kurzer Verspätung treffen die freundlichen Menschen endlich ein und folgen mir plappernd in die gute Stube. Als perfekter Gastgeber fülle ich die Tassen meiner Tischnachbarn mit Bohnentrunk auf und versorge sie mit Rühreiern. Edelbert hat eine Tüte mit Croissants (löblich: französische Hörnchen) mitgebracht und beteuert, dass man die besten Backwaren der Stadt in der Biscotti Farrugia einkaufen kann. Georg schlägt in die gleiche Kerbe und sagt, dass die hausgemachten Cannolis besonders schmackhaft sind – wie wahr.

cannoli
Cannolis sind sehr schmackhaft

11.00 Uhr Als ich eine Kanne mit frischer Muh auftische und mir eine zweite Portion KELLOGGS Flocken munden lasse, kommt Edelbert auf unseren geplanten Bayernurlaub zu sprechen und meint, dass wir zeitnah buchen sollten. Ich melde mich augenblicklich zu Wort und erkläre dem schlauen Mann, dass ich mich bereits am Morgen auf Expedia informiert und ein preiswertes Schnäppchen entdeckt habe. Bevor der Professor antworten kann, hole ich das iPad hervor und zeige anschaulich auf, dass AIR BERLIN von Fort Myers über Düsseldorf nach München fliegt. Edelbert macht grosse Augen und gibt mit erhobenem Zeigefinger zu Protokoll, dass er ganz bestimmt nicht in Düsseldorf zwischenlanden wird. Ich seufze laut und antworte, dass wir unter diesen Umständen mit UNITED AIRLINES reisen und einen zweistündigen Aufenthalt in Newark, NJ auf uns nehmen müssten.

bayern
Bald bin ich in Bayern

12.00 Uhr Kurz vor dem Mittagsläuten stösst Frau Pontecorvo zu uns und nimmt ebenfalls mit einer Tasse Kaffee Vorlieb. Währenddessen streiche ich mit dem Zeigefinger über den Bildschirm und gebe Edelbert zu verstehen, dass wir am 7. Mai abfliegen und drei Wochen in Bayern bleiben könnten. Mein Bekannter schnalzt mit der Zunge und bittet mich, zwei UNITED Flüge für je 650 EUROS zu reservieren – das lasse ich mir nicht zweimal sagen.
13.00 Uhr Nach der Buchung setzen wir uns auf die schattige Terrasse und köpfen eine Flasche Cristal. Nebenbei rufe ich kurzerhand bei Sandra an und erkläre der Maid, dass sie das Pensionszimmer zwischen dem 7. und 28. Mai unter keinen Umständen vermieten darf. Das Kind notiert sich die Daten ganz genau und freut sich schon darauf, mich für drei lange Wochen im Waldweg beherbergen zu dürfen – das ist phantastisch.

waldweg11
Meine Villa im Waldweg

14.15 Uhr Nun wird es aber langsam Zeit, nach Dixon zu schauen. Während meine Gäste tratschen und Wurstbrote verzehren, schlendere ich zum Anwesen von Familie Crane und werde Zeuge, wie mein Haustier mit Nachbarsrüde Joey spielt. Bei dieser Gelegenheit halte ich Kleingespräche (unlöblich: Smalltalk) mit der ehemaligen Hochleistungssportlerin und erwähne, dass ich im kommenden Jahr nach Deutschland ausfliegen werde. Frau Crane ist begeistert und bietet an, dass sie gerne auf Dixon aufpassen kann. Ich winke demonstrativ ab und stelle klar, dass mich das Tier selbstverständlich begleiten wird.
15.00 Uhr Wieder zurück in der kleinen Villa, lasse ich mich neben Frau Pontecorvo in der Hollywoodschaukel nieder und spüle meine staubtrockne Kehle mit perlendem Schaumwein durch. Ausserdem erfahre ich von Georg, dass er seine Ehefrau am Abend ins Lichtspielhaus ausführen wird. Meine Nachbarin wird sofort hellhörig und meint, dass wir kurzerhand mitkommen könnten – papperlapapp.
15.30 Uhr Wie nicht anders zu erwarten, macht Edelbert der kleinen Frau schöne Augen und nimmt sich das Recht heraus, Frau Pontecorvo ins Kino einzuladen. Ich zuckt entnervt mit den Schultern und begleite die Gäste nach dem kleinen Umtrunk zu den Autos.
16.00 Uhr Nachdem endlich Ruhe eingekehrt ist, schlüpfe ich aus den Flip Flops und räume das schmutzige Geschirr in die Spülmaschine. Danach falle ich gähnend auf das Kanapee und döse bald ein.
17.00 Uhr Ich werde durch das Knurren meines Magens geweckt und ziehe es vor, mich in der Küche nützlich zu machen. Ruckzuck verfrachte ich ein tiefgefrorenes Nudelschichtgericht (unlöblich: Lasagne) in den Kleinwellenofen (unlöblich: Mikrowelle) und zaubere ausserdem einen farbenfrohen Beilagensalat.

18.00 Uhr Nachdem ich mir den Mund an einer Serviette abgewischt und die Geschirrspülmaschine eingestellt habe, gehe ich zum gemütlichen Teil des Tages über. Ich rufe Dixon ins Haus und fröne den Abendnachrichten auf FOX.
19.00 Uhr Im Anschluss schalte ich auf AMC um und gebe mich dem sehenswerten Fernsehspiel “Halt and Catch Fire” hin, das von schlauen Heimrechnerpionieren in den frühen 1980er Jahren erzählt – wie aufregend.
21.00 Uhr Nach drei spannenden Folgen schalte ich die Glotze aus und begleite Dixon noch einmal in den Garten. Anschliessend reguliere ich die Klimaanlage und lege mich schlafen. Gute Nacht.

6. September 2015 – Königin der Wüste

sandra713

Hallo Freunde,

gestern – nach dem Volksfestbesuch – hat es uns zur Spätvorstellung ins Kino verschlagen. Am Donnerstag ist nämlich der neue Film von Werner Herzog angelaufen, den ich unter keinen Umständen verpassen wollte.

“Königin der Wüste” schildert die Erlebnisse der Gertrude Bell, die als “weiblicher Lawrence von Arabien” in die Geschichte einging. Die britische Historikerin reiste 1893 nach Teheran, um die persische Sprache zu studieren und Land sowie Leute kennen zu lernen. Als sie das Vertrauen der Würdenträger gewann, fungiert sie jahrelang als Vermittlerin zwischen dem Orient und ihrer englischen Heimat.

Der Münchner Filmemacher Werner Herzog hat in den letzten drei Jahrzehnten viele heisse Eisen angepackt. Unter anderem arbeitete er mit dem schrulligen Klaus Kinski und überraschte mit den Kassenerfolgen “Fitzcarraldo”, “Nosferatu – Phantom der Nacht” oder “Aguirre”. In den 2000er Jahren brachte er mit “Begegnungen am Ende der Welt” und “Grizzly Man” zwei sensationelle Dokumentarfilme in die Kinos. Nun ist er aber zum Spielfilm zurückgekehrt und erschuf mit “Königin der Wüste” eine grandiose Hommage an das Erzählkino.

Neben einer tollen Story begeistert der Streifen auch mit einem beachtlichen Staraufgebot – unter anderem Nicole Kidman, James Franco und Robert Pattinson. Besonders Hauptdarstellerin Nicole Kidman läuft zu absoluter Hochform auf und ist für mich eine Kandidatin für die Oscarverleihung im kommenden Jahr 🙂

pensionszimmer
Die Pension Waldblick

Heute habe ich mir vorgenommen, das Pensionszimmer auf Vordermann zu bringen und die Matratze auszuklopfen. Wie ihr sicher wisst, öffnet das Oktoberfest in knapp zwei Wochen seine Tore und ich werde viele Touristen beherbergen müssen.

Ich wünsche euch allen einen schönen Restsonntag.
Sandra