1. Oktober 2016 – Das letzte Wiesnwochenende

sandra3

Hallo Leute,

nur noch drei Tage Chaos in München.
Am “Tag der Deutschen Einheit” – also am 3. Oktober 2016 – endet das Oktoberfest nach siebzehn langen Tagen. Ich bin heilfroh, wenn dieser Zirkus endlich sein Ende findet. Wenn man in München arbeitet, macht es wirklich keinen Spass, mit der Bahn durch den Untergrund der Landeshauptstadt zu gondeln. Überall wird man von Betrunkenen angesprochen oder sogar angepöbelt 🙁

Trotzdem hat mir die Wiesn eine Stange Geld eingebracht. Das Pensionszimmer war ausgebucht und ich konnte knapp 3.000 € erwirtschaften. Einen Teil habe ich vorgestern übrigens in CD’s investiert. Unter anderem habe ich mir das neue Van Morrison Studioalbum “Keep Me Singing” sowie das tolle Nick Cave Album “Skeleton Tree” gekauft.


Van Morrison – Keep My Singing

Die aus Belfast stammende Soul-Legende Van Morrison hat sich nach vier Jahren endlich wieder aufgerafft und neue Tracks aufgenommen. Auf “Keep Me Singing” findet man 12 Eigenkompositionen sowie den Aretha Franklin Bluesklassiker “Share Your Love With Me”. Die Platte wurde von der Kritikern mit Lob überschüttet und läuft derzeit im Waldweg 11 in der Dauerschleife.


Nick Cave – Skeleton Tree

Nick Cave hat sich nach dem tragischen Unfalltod seines 15jährigen Sohnes ins Studio zurückgezogen und mit seiner Band “The Bad Seeds” acht Songs eingespielt, die seit dem 9. September 2016 auf “Skeleton Tree” zu finden sind. Obwohl die Lieder sehr düster daherkommen, zählt das Album zu den absoluten Highlights des Jahres!

Jetzt muss ich mich aber verabschieden, denn bald rückt Cousin Bernd mit Bier, Schnaps und Chips an. Wir wollen uns den Abend mit der Neuverfilmung des Disney Klassikers “The Jungle Book” versüssen 🙂

Ich wünsche allen Lesern einen tollen Abend.
Eure Sandra

24. September 2016 – Terrorangst?

sandra5

Hallo Leute,

angeblich verzeichnen die Hoteliers in München zum Oktoberfest eine geringere Nachfrage als in den letzten Jahren. Laut des Vorsitzenden des Hotel- und Gaststättenverband in der Münchner Kreisstelle soll es in allen Kategorien und zu allen Zeiten Zimmer in der Nähe des weltgrössten Volksfest geben.

Fakt ist jedoch, dass München derzeit aus allen Nähten platzt. U- und S-Bahn fahren ist fast unmöglich, weil man überall auf Touristen trifft, die es auf die Wiesn zieht. Von Terrorangst kann wirklich keine Rede sein !!!

Ich war am vergangenen Dienstag mit einigen Arbeitskollegen auf dem Oktoberfest. Nach einem kurzen Bummel hat es uns auf eine Mass und eine deftige Brotzeit ins Hofbräu-Festzelt verschlagen. Nur gut, dass es in fast allen Zelten mittlerweile vegetarische und auch vegane Gerichte gibt. Die Preise sind zwar gesalzen, aber der Obatzte mit röscher Ofenbrezn hat sehr gut geschmeckt 🙂

Wie ihr euch denken könnt, bin ich ausserdem mit der Pension Waldblick voll im Stress. Die Wiesngäste sind total nervig und täglich muss ich das Gästezimmer putzen und für einen gefüllten Kühlschrank sorgen. Nur gut, dass das Oktoberfest in 9 Tagen endet …

waldweg11
Die Pension Waldblick

So, jetzt geht es mit Cousin Bernd, Mitbewohnerin Bärbel und Freundin Marlene ins Kino. Wir wollen uns “Bad Moms” mit Mila Kunis, Kristen Bell und Kathryn Hahn anschauen 😉

Morgen melde ich mich wieder.
Eure Sandra

18. September 2016 – Schwabing ist schön …

sandra713

Hi Fans,

seit dem 13. September wohnt ein Pärchen aus dem Schweizer Amriswil im Gästezimmer. Die netten Leute haben die letzten Tage ausgenutzt, um München kennenzulernen und die Wiesn zu besuchen. Gabriel und Emma waren besonders von den Jugenstilpalästen in Schwabing begeistert und haben Dutzende Fotos vom Bissing-Palais in der Georgenstrasse geschossen 🙂

siegestor
Das Siegestor in Schwabing

Aber auch das Münchner Nachtleben hat es den beiden angetan.
Am Freitag waren Gabriel und Emma im Löwenbräukeller bei einer Pre-Wiesn-Party und haben ordentlich Bier gesoffen. Deswegen ging es den Pensionsgästen gestern nicht so gut. Trotzdem waren sie natürlich auf dem Oktoberfest unterwegs und haben knapp 200 € für Bier, Essen und die Fahrgeschäfte ausgegeben.

Die Schweizer werden Morgen Früh auschecken und mit dem Zug nach Amriswil zurückfahren. Für den Nachmittag hat sich dann ein Rucksacktourist aus Frankreich angekündigt. Philippe kommt aus der Kleinstadt Rochefort am Atlantik und wird bis zum Mittwoch unsere Gastfreundschaft in Anspruch nehmen. Im Gegenzug streichen wir pro Übernachtung 180 € ein 🙂


Stephen King – Mind Control

Okay, jetzt will ich chillen und im neuen Stephen King Roman “Mind Control” schmökern.
Ich wünsche euch eine chillige und stressfreie Woche.
Eure Sandra

17. September 2016 – O’zapft is!

sandra5

Hallo Leute,

seit heute fliesst das Bier auf der Theresienwiese in Strömen. Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter hat pünktlich um 12.00 Uhr das erste Wiesnfass mit zwei Schlägen angestochen und allen Besuchern eine “friedliche Wiesn” gewünscht.

Damit es auch wirklich ein friedliches Volksfest wird, hat die Stadt München kurzfristig umfangreiche Neuerungen im Sicherheitskonzept vorgestellt. Wiesn-Bürgermeister Josef Schmidt und der Chef des Münchner Kreisverwaltungsreferates – Dr. Thomas Böhle – haben sich entschlossen, die Besucher nicht nur mit mobilen Zäunen zu schützen, sondern auch rund um das Volksfestgelände Betonpoller aufzustellen :-/

Zudem wird es ein Verbot von Rucksäcken und grossen Taschen mit mehr als drei Litern Fassungsvermögen geben. Weil es in Bayern im Juli drei schwere Anschläge gegeben hat (Amoklauf im Olympia Einkaufszentrum sowie zwei islamistisch motivierte Terroranschläge in Würzburg und Ansbach), werden bis zu 500 Ordner an den Eingängen Taschen- und Personenkontrollen durchführen. Ausserdem wird es dem Sicherheitspersonal möglich sein, Personen ohne Angaben von Gründen den Zutritt zur Festwiese zu untersagen.

waldblickoben

Naja, die Pension Waldblick ist über die Oktoberfestzeit restlos ausgebucht 🙂
Ich hab’ derzeit viel zu tun und muss täglich am Morgen das Gästezimmer putzen und den Kühlschrank mit Getränken auffüllen. Aber das Oktoberfest beschert mir immerhin einen Batzen Geld …

Okay, jetzt ist die Zeit gekommen, um mich in mein Minidirndl zu zwängen. Aber auf die Wiesn bringen mich in diesem Jahr keine zehn Pferde … stattdessen werde ich mit Freundin Marlene, Mitbewohnerin Bärbel und Cousin Bernd nach Moosburg fahren. Dort findet an diesem Wochenende nämlich das 154. Moosburger Volksfest sowie die Moosburger Herbstschau statt 🙂

Ich wünsche euch allen einen schönen Samstag.
Eure Sandra

4. September 2016 – Das Oktoberfest steht uns bevor

sandra3

Hallo Leute,

unser Volksfest war gestern völlig überlaufen.
Nach einer Mass haben wir das Weite gesucht und den Abend im La Casareccia verbracht 🙂

In der besten Pizzeria der Stadt war es auch sehr schön. Inhaber Angelo hat tolle italienische Vorspeisen aufgetischt und uns ausserdem mit einer leckeren vegetarischen Pizza verwöhnt. Wir haben auch erfahren, dass Angelo sein Lokal während der Oktoberfestzeit für zwei Wochen schliessen und seine Eltern in Sizilien besuchen wird.

waldweg11
Die Pension Waldblick

Übrigens startet die Wiesn bereits in zwei Wochen. Am 17. September 2016 um genau 12:00 Uhr wird Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter an der Seite der bayerischen Bierkönigin Sabina-Anna Ullrich das erste Bierfall im Schottenhamel-Festzelt anzapfen. Natürlich ist die Pension Waldblick auch in diesem Jahr restlos ausgebucht. In neun Tagen checkt ein Pärchen aus dem Schweizer Amriswil ins Gästezimmer ein. Die beiden werden bis zum 19. September bleiben und mir eine Stange Geld überlassen 🙂

pensionszimmer
Das schöne Gästezimmer

Das Oktoberfest soll in diesem Jahr noch besser abgesichert sein. Der Stadtrat hat ein neues Sicherheitskonzept verabschiedet und klargestellt, dass es noch mehr Taschenkontrollen, Durchsuchungen von Besuchern und weitreichende Parkverbote rund ums Festgelände geben wird. OB Reiter hat in einem Interview mit N-TV klargestellt, dass die Sicherheitsmassnahmen kurzfristig noch weiter verschärft werden könnten. Die Veranstalter erwägen den Einsatz von mobilen Zäunen und gegebenenfalls ein absolutes Rucksackverbot auf der Festwiese :-/

Okay, jetzt ist chillen angesagt.
Ich werde mir am Abend die österreichische Tatortfolge “Die Kunst des Krieges” mit Kommissar Moritz Eisner anschauen. Er muss heute den Mord an einem türkischen Geschäftsmann aufklären 🙂

Eure Sandra