29. und 30. September 2018 – Neue Filme

Hi Leute,

das Oktoberfest ist in diesem Jahr total überlaufen. Auch unter der Woche ist es fast unmöglich, Plätze in einem der Bierzelte zu ergattern. Deswegen bleibe ich auch während dieses Wochenendes der Wiesn fern und werde mich stattdessen im Kino vergnügen 🙂

Am Donnerstag ist schon wieder ein Superheldenfilm angelaufen.
“Venom” erzählt die Geschichte eines Journalisten, der in ein Labor der “Life Foundation” eindringt und mit einem Ausserirdischen Wesen in Kontakt kommt. Fortan muss er als Symbiont durch die Welt schreiten und sich mit aller Macht gegen die Machenschaften des Dr. Carlton Drake stellen …

“Venom” werde ich mir ganz bestimmt nicht anschauen, denn von actiongeladenen Superhelden-Schundfilmen habe ich langsam die Schnauze voll. Stattdessen zieht es mich in den neuen Eli Roth Film “Das Haus der geheimnisvollen Uhren”.

Der Streifen – der im Original den Titel “The House with a Clock in its Walls” trägt – handelt vom zehnjährigen Lewis, der nach dem Tod seiner Eltern von seinem schrägen Onkel (gespielt von Jack Black) aufgenommen wird. Der kleine Bube wächst nun in dem kleinen Städtchen New Zebeedee auf und bemerkt bald, dass in seinem neuen Zuhause irgendwo eine mysteriöse Uhr tickt. Als er versucht, dem Mysterium auf die Schliche zu kommen, beschwört er eine Hexe, die mit Hilfe der ominösen Uhr den Untergang der Welt herbeiführen will …

“Das Haus der geheimnisvollen Uhren” hat tolle Kritiken bekommen und scheint ein echter Kinohit zu werden. Ich bin richtig gespannt und hoffe, dass ich nicht enttäuscht werde.

Ich wünsche euch ein tolles Wochenende.
Eure Sandra

15. und 16. September 2018 – Noch eine Woche …

Hi Leute,

in einer Woche öffnet das Oktoberfest seine Pforten.
Wenn man derzeit durch München flaniert, merkt man aber schon, dass die Stadt fast aus allen Nähten platzt. Vorab finden in der bayerischen Landeshauptstadt und in den Vororten nämlich viele Bierfest statt, die schon jetzt Touristen aus ganz Deutschland und dem Ausland anlocken 🙂


Noch eine Woche …

Besonders grossen Zulauf haben in der Vor-Oktobefest-Zeit die Volksfeste in Erding, in Penzberg, Freising und Haag. Ausserdem lockt die Herbstdult im niederbayerischen Passau die Massen aus dem In- und Ausland an. Wie ihr euch denken könnt, sind die Münchner Hotels und Pensionen schon rappelvoll.

Auch die Geschäfte in der Innenstadt der Bayerischen Landeshauptstadt wollen am Oktoberfest mitverdienen und verscherbeln an die Touristen sündteure Andenken und Mitbringsel. Ausserdem hat der Discounter LIDL pünktlich zum Oktoberfeststart knallbunte Dirndl und Lederhosen ins Angebot aufgenommen. Passend dazu werden für knapp 6 Euro Damen Ballerinas, Dirndl-Schmucksets, Dirndltaschen und Trachtensneaker angeboten ^^

Ich werde mich jetzt ins Wochenende verabschieden und mir die Komödie “Book Club – Das Beste kommt noch” mit Diane Keaton und Jane Fonda im Kino anschauen.

Eure Sandra

11. und 12. August 2018 – Sauerkrautkoma

Hi Freunde der Nacht,

während der Woche ist ein neuer und sehr sehenswerter Eberhofer Krimi im Kino angelaufen.

Nach “Dampfnudelblues” (2013), “Winterkartoffelknödel” (2014), “Schweinskopf al dente” (2016) und “Griesnockerlaffäre” (2017) steht der behäbige Provinzpolizist Franz Eberhofer nun vor seiner nächsten Herausforderung. Erst wird er von Niederkaltenkirchen in die Grossstadt nach München versetzt. Dann muss er mitansehen, wie sich ein erfolgreicher Geschäftsmann an seine Verlobte Susi ranmacht und sein Vater in einen Mordfall verwickelt wird …

Ich habe “Sauerkrautkoma” am vergangenen Donnerstag im Kino gesehen und war von der Rita Falk Buchverfilmung restlos begeistert. Regisseur Ed Herzog hat es wieder einmal geschafft, die Buchvorlage perfekt für die grosse Leinwand zu adaptieren und die Schauspieler Sebastian Bezzel, Eisi Gulp, Lisa Maria Potthoff, Enzi Fuchs und Last But Not Least Simon Schwarz zu Höchstleistungen anzutreiben.

Obwohl der mittlerweile fünfte Eberhofer Krimi etliche Längen aufweist, zählt er für mich zu den absoluten Kinohighlights des Jahres. Leider wird der Film wegen seiner bayerischen Sprache kaum über den Weisswurst-Äquartor hinauskommen 🙂

Ansonsten habe ich mich mittlerweile wieder recht gut in Bayern eingelebt.
Heute will ich mit Cousin Bernd und Mitbewohnerin Bärbel das Dachauer Volksfest besuchen und die eine oder andere Mass trinken. Ich hoffe, ihr habt auch viel Spass und geniesst das tolle Wetter in vollen Zügen …

Eure Sandra

14. und 15. Juli 2018 – The Nun & WM Finale

Hi Fans,

ein Urlaub in Florida ist wirklich toll!
Es scheint immer die Sonne, der Golf ist warm und die Boutiquen in den Stadtzentren von Naples und Fort Myers laden zum Bummeln ein. Ausserdem hatte ich das grosse Glück, am vergangenen Wochenende zwei sensationelle Filmneuheiten im Kino zu sehen.

Der dystropische Thriller “The First Purge” von Gerard McMurray stellt das Prequel zur “The Purge” Trilogie dar und erzählt, wie die “New Founding Fathers of America” erstmals eine Säuberungsnacht an der Ostküste der Vereinigten Staaten veranstalten … Der Film ist ein ziemlich harter Schocker, der definitiv nicht für Zartbesaitete gedacht ist 😉

Letzten Sonntag habe ich dann noch “The Nun” gesehen und konnte Nachts kaum schlafen :-/
Nach dem Blockbuster “Annabelle” aus dem Jahre 2014 kam am 13. Juli 2018 das zweite Spin-off zur Horrorreihe “Conjuring” in die amerikanischen Kinos. Im Mittelpunkt steht der Nonnen-Dämon Valak, den wir bereits aus “Conjuring 2” kennen. In den 1950er Jahren wird Father Burke der Auftrag erteilen, den mysteriösen Tod einer Ordensschwester zu untersuchen. In Folge dessen reist der Pfarrer in ein abgelegenes rumänisches Kloster, um das schreckliche Geheimnis der besagten Nonne zu lüften …

Dieses Wochenende werde ich ruhiger gestalten und mit Reinhard und Hund Dixon einen Ausflug ans Meer unternehmen. Ausserdem werden wir uns am Sonntag das WM Finale zwischen Frankreich und Kroatien im Fernsehen anschauen 🙂

Eure Sandra

7. und 8. Juli 2018 – The First Purge

Halli Hallo,

heute melde ich mich aus dem Urlaub.
Wie ihr sicher wisst, bin ich seit letztem Sonntag bei meinem Vermieter im sonnigen Florida. Das Leben unter Palmen ist wirklich wunderschön und ich kann euch gar nicht sagen, wie sehr ich meinen Urlaub geniesse.

Übrigens hatte ich das grosse Glück, den wichtigsten Feiertag der Amerikaner hautnah mitzuerleben. Am vergangenen Mittwoch wurde hierzulande der 4. Juli ganz gross gefeiert. Der Independence Day erinnert an die offizielle Ratifizierung der Unabhängigkeitserklärung der Vereinigten Staaten durch den Kontinentalkongress am 4. Juli 1776. An diesem Tag lösten sich die dreizehn ehemaligen britischen Kolonien von der englischen Krone und erklärten sich als unabhängige Nation.

Der Tag wurde mit tollen Umzügen in den grossen Städten, Feuerwerken und Bierfesten begleitet. Ich hab’ mit Reinhard, Georg und Maria die “Fourth of July Parade” in der Innenstadt sowie das “Weekend Sidewald Sale” entlang der 5th Avenue South besucht. Ausserdem hat Reinhard eine feuchtfröhliche Grillparty im Willoughby Drive veranstaltet und uns mit tollem Essen verwöhnt. Weil ich kein Fleisch esse, hat der Rentner sogar marinierten Tofu und Gemüse auf den Grill geschmissen 😉

Heute Abend ist übrigens Kino angesagt.
Ich werde mich gleich mit John Avanzatti und Carol Wang im “Silverspot Cinema” am Strada Place treffen und mir den Horrorschocker “The First Purge” anschauen …

Bis zum kommenden Wochenende wünsche ich euch Sonne und viel Fun!
Eure Sandra