20. Dezember 2018 – John Steinbeck

Sehr geehrte Damen und Herren,

heute trafen auf dem Postweg die letzten Weihnachtspräsente für meine Verwandten und Freunde ein. Um dem Trubel in der Innenstadt von Naples zu entgehen, habe ich sämtliche Geschenke am vergangenen Wochenende auf der Plattform des weltgrössten Internetzhändlers erstanden. AMAZON hielt sein Versprechen und lieferte pünktlich vor Weihnachten per Expresslieferung – wie schön.

Unter anderem habe ich für meinen Bruder einen Roman des wohl bekanntesten amerikanischen Schriftstellers ausgewählt. Herr John Steinbeck verfasste zeitlebens zahlreiche Romane, Kurzgeschichten und Novellen. Darüber hinaus arbeitete der aus Salinas in Kalifornien stammende Autor als Journalist und schrieb es sich auf die Fahnen, während des 2. Weltkriegs auch als Kriegsberichterstatter für grosse amerikanische Tageszeitungen tätig zu sein.

Wie jedes Kind weiss, verstarb John Steinbeck just heute vor 50 Jahren im Alter von 66 Jahren an Herzversagen. Durch seine Romane “Früchte des Zorns”, “Jenseits von Eden, “Von Mäusen und Menschen” sowie “Die Strasse der Ölsardinen” wurde er zu den meistgelesenen amerikanischen Autoren des 20. Jahrhunderts. Der gute Mann pflegte einen realistischen Stil und verstand es, einfühlsam für die Armen und Entrechteten einzutreten. Ferner stellte er sich an die Seite der leidgeplagten Landbevölkerung und trat als ökologischer Vordenker in Erscheinung.

Der Pulizer- und Nobelpreisträger trat für eine gerechte Gesellschaft, für die Aufhebung der Rassentrennung und für eine verbesserte Sozialgesetzgebung ein. Trotzdem befürwortete er den Vietnamkrieg und lies es sich nicht nehmen, nach Fernost zu reisen und die amerikanischen Truppen an der Frontlinie zu unterstützen.


John Steinbeck – America and Americans

Mein Bruder wird am Weihnachtsmorgen sicherlich Bauklötze staunen und sich sehr über John Steinbecks letzte Veröffentlichung “American and Americans” freuen. Der Bildband, der erstmals im Jahre 1966 publiziert wurde, umfasst Essays und grossformatige Photografien aus allen Teilen der Vereinigten Staaten von Amerika.

Ich wünsche allen Lesern einen frohen 4. Advent.
Reinhard Pfaffenberg