7. und 8. April 2018 – Picasso

Hallo Leute,

heute vor 45 Jahren starb der Kunstschaffende Pablo Picasso an den Folgen eines Herzinfarkts in der französischen Kleinstadt Mougins.

Pablo Picasso zählt zu den bedeutensten Künstlern der Neuzeit und hinterlies ein umfangreiches Gesamtwerk von zirka 50.000 Exponaten. Der Spanier malte aber nicht nur Bilder, sondern zeichnete auch und fertigte Plastiken, Keramiken, Collagen sowie Grafiken an. Viele seiner Werke können in den “Museu Picasso” in Barcelona bzw. Paris oder in diversen amerikanischen Ausstellungshäusern wie dem New Yorker “Guggenheim Museum” oder dem “Museum of Modern Art” besichtigt werden.

Doch auch in München finden sich einige seiner bekanntesten Werke. Unter anderem können sich interessierte Menschen in den Münchner Pinakotheken die aus dem Jahre 1941 stammende “Sitzende Frau” sowie der “Maler und sein Modell” aus dem Jahre 1963 anschauen.

Weil sich Pablo Picassos Tod am Sonntag zum fünfundvierzigsten Mal jährt, werde ich morgen mit der S-Bahn nach München gondeln und mich der Kultur hingeben. Wie jeder weiss, kostet der Eintritt zur “Alten Pinakothek” bzw. zur “Neuen Pinakothek” am Sonntag nur 1 Euro 🙂

Ich wünsche euch ein tolles und sonniges Wochenende!
Eure Sandra