15. und 16. April 2017 – Ostern

Hallo Freunde der Nacht,

am Donnerstag habe ich Bayern Lebewohl gesagt und bin zu meinen Eltern nach Frankfurt gedüst. Wie ihr ja wisst, richten meine Eltern an Ostern ein grosses Familienessen aus. Cousin Bernd hat mich nach Hessen begleitet und wir werden Morgen in den Genuss kommen, Verwandte wiederzutreffen. Ausserdem wir meine Mutter Frankfotter Grie Soss (Frankfurter Grüne Sosse) mit Tafelspitz bzw. Tofubraten zubereiten und uns auch mit einem Frankfurter Kranz (das ist eine Backspezialität) verwöhnen 🙂

Heute Abend steht erst einmal Clubbing auf dem Plan.
Gegen 22:00 Uhr werde ich ehemalige Schulkameraden im „Cooky’s Club“ treffen und ordentlich abfeiern. Zuvor wird mich Bernd in das wohl beste italienische Restaurant – dem „Trattoria i Siciliani“ – ausführen und mich zum Essen einladen. Wie ihr seht, fühle ich mich in Mainhattan pudelwohl. Trotzdem will ich München und das Umland nicht mehr missen. Die Lebensqualität ist in Bayern einfach höher und ausserdem ist auch die Landschaft viel schöner. Trotzdem macht es mir grossen Spass, endlich wieder mal in Frankfurt zu sein und das Feeling der Grossstadt zu spüren.


Ich wünsche Euch frohe Ostern

Reinhard wird Ostern im Kreise seiner Familie verbringen.
Gestern hat er Edelbert, Georg und Maria in „Julies Restaurant“ ausgeführt und einen Bummel durch das Zentrum von Naples unternommen. Morgen – am Ostersonntag – wird sich Maria für die Einladung revanchieren und den Rentner zum Essen in den Lowbank Drive einladen. Georgs Ehefrau wird sich ordentlich ins Zeug legen und einen Putenrollbraten mit Pestokartoffeln und Spinatspatzen zaubern …

Okay, jetzt muss ich mich aber aufbrezeln und ausgehfertig machen.
Ich wünsche euch allen ein tolles Osterfest!
Eure Sandra