Schule und Bildung
Eine redliche Reportage von Reinhard Pfaffenberg

 

Das schlechte Abschneiden deutscher Schüler in den letzten Pisa-Studien hat wieder einmal gezeigt, dass deutsche Jugendliche nur noch Hipf Hüpf, Haschgift und Unzucht im Kopf haben.

Anstatt redlichst für das Leben zu lernen und sich in Mathematik, Erdkunde, Deutsch und Geschichte zu schulen, tummelt sich die Jugend lieber auf dem Sofa und erfreut sich an blutrünstigen Heimrechnerspielen, gewalttätigen Hassorgien, Kompaktscheiben von Herrn Enimem oder am Haschgift.

Ohne tiefgreifende Schulreformen droht Deutschland noch weiter zurückzufallen. Im Vergleich zu anderen Ländern muss man leider feststellen, dass deutsche Schüler ungebildet sind. Laut der Pisa Studie vom Dezember 2004 belegen Hongkong, Finnland, Korea und die USA die Spitzenplätze und stellen damit die intelligentesten Schüler aller Industriestaaten.
  

  • Wer trägt die Schuld?
    Schuld an dieser Entwicklung haben natürlich die Eltern und Lehrer. Durch zu lasches Auftreten gegenüber den Jugendlichen wurde der Dummheit Tür und Tor geöffnet.
    Auch unlöbliche Heimrechner Spiele, unlöbliche diabolische Fernsehsendungen, Hipf Hüpf Musik von unlöblichen Musikanten, sowie Strichmännchenzeichungshefte (unlöblich: Comics) tragen ihren Teil dazu bei.
      
  • Was muss sich ändern?
    Die Eltern und Lehrer müssen härter gegen die Verdummung der Schüler durchgreifen. Unruhestifter in der Schule müssen sofort zur Ordnung gerufen werden.
    Diabolische Einflüsse müssen von den Jugendlichen fern gehalten werden. Ein Verbot von Heimrechner Spielen, Fernsehen, Musik und Strichmännchenzeichnungsheften ist sinnvoll.
    Die Einführung einer Ganztagsschule mit gemeinsamen Mittagessen, Gebete und löbliches Singen in der Gemeinschaft halte ich für löblich. Ausserdem sollte in den Schulen eine einheitliche Kleiderordnung herrschen.
      
  • Was müssen die Schüler tun?
    Die Schüler müssen endlich erkennen, dass sie im Leben etwas leisten müssen. Herumlungern und nichts lernen trägt zur Unlöblichkeit und Dummheit bei.
     

Mein Vorschlag für einen löblichen Stundenplan:

Uhrzeit / Tag Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag
07.00 Uhr Religion Rechnen Englisch Englisch Rechnen
08.00 Uhr Musik Rechnen Englisch Biologie Rechnen
09.00 Uhr Rechnen Schreiben Lesen Biologie Religion
10.00 Uhr Rechnen Schreiben Lesen Religion Religion
11.00 Uhr Schreiben Religion Rechnen Musik Schreiben
12.00 Uhr Mittagessen Mittagessen Mittagessen Mittagessen Mittagessen
13.00 Uhr Lesen Erdkunde Rechnen Rechnen Erdkunde
14.00 Uhr Englisch Erdkunde Religion Rechnen Geschichte
15.00 Uhr Englisch Geschichte Schreiben Schreiben Lesen
16.00 Uhr Biologie Geschichte Geschichte Kunsterziehung Kunsterziehung
17.00 Uhr Sport Englisch Geschichte Lesen Basteln
18.00 Uhr Sport Englisch Erdkunde Lesen Basteln